300 Meilen im Yukon - ein etwas kälterer Ultramarathon

Kategorie
Vorträge
Datum
06.05.2017 19:00 - 20:30
Veranstaltungsort
EnergieWände Kletterhalle Weimar

Zum 14. mal wurde der Montane Yukon Arctic Ultra in diesem Jahr in Whitehorse/Kanada ausgetragen. Dieses Rennen folgt dem Trail des bekannten Schlittenhunderennens, dem Yukon Quest, und wird als Nonstop-Veranstaltung durchgeführt. Auf einer Pulka (Schlitten) müssen die Läufer und Skifahrer ihr Equipment auf den verschiedenen Distanzen (Marathon, 100, 200, 300 und 430 Meilen) selbst transportieren. Die Fahrradfahrer führen ihr Gepäck auf dem Fahrrad mit. Temperaturen von bis zu -48 Grad und das Biwakieren in der Weite des Yukon Territory machen den Reiz dieses Rennens aus.

Bei seiner zweiten Teilnahme am Montane Yukon Arctic Ultra erreichten nur vier von 17 gemeldeten Teilnehmern das Ziel der 300-Meilen Kategorie in Pelly Crossing. Stefan Zahlten berichtet über die Vorbereitung zu diesem Event bis hin zum Zieleinlauf und zeigt Bilder vom Rennen und dieser faszinierenden Landschaft.

Ansprechpartner: Frank Schwuntek

 
 

Alle Daten

  • 06.05.2017 19:00 - 20:30
 

Powered by iCagenda