Zukunft schützen

Der Deutsche Alpenverein (DAV) ist mit über einer Million Mitgliedern die größte Bergsteigervereinigung der Welt. In 352 über das gesamte Bundesgebiet verteilten Sektionen können Sie Mitglied werden und das umfangreiche Programm in Anspruch nehmen.

Als ein in Bayern anerkannter Naturschutzverband hat sich der DAV das Ziel gesetzt, die Alpen als Erholungsraum nachhaltig zu sichern, die natürlichen Ressourcen zu schonen und naturverträgliches Bergsteigen in all seinen Ausprägungen zu fördern.

Vergünstigungen und Versicherungsschutz

Durch die Mitgliedschaft in der Sektion Weimar des Deutschen Alpenvereins sind Sie berechtigt am vielfältigen Fahrtenprogramm der Sektion teilzunehmen. Außerdem ist in der Mitgliedschaft ein umfangreicher Versicherungsschutz enthalten, welche eine Reiseversicherung und eine Erstattung der Bergungskosten auf Sektionsfahrten enthält. Zudem ist eine vergünstigte Übernachtung auf Alpenvereinshütten möglich.

Ausbildung und Programme

Der DAV setzt als Mitglied des Deutschen Sportbundes und Fachverband für Alpinistik Maßstäbe für die alpine Ausbildung. Ein reichhaltiges Kursangebot bietet DAV-Mitgliedern die Möglichkeit, das eigene Können in allen Sparten des Bergsports zu erweitern: alpines Sportklettern, Bergsteigen, Eisklettern, Hochtouren, Skibergsteigen, Expeditionen, Mountainbiken, Bouldern und Wettkampfklettern.

Die Sicherheitsforschung verleiht dem DAV weltweite Anerkennung. Ständig werden im DAV sicherheitsrelevante Ausrüstungsgegenstände, Methoden und Techniken für die Ausbildungspraxis erprobt und dieses Wissen an die Mitglieder weitergegeben.

Neue Aufgabengebiete wie "Klettern als Schulsport", Familienbergsteigen oder auch Wettkampfklettern haben sich zu wahren Erfolgsstories im Alpenverein entwickelt.

Natur- und Umweltschutz

Der DAV sieht sich als Vorreiter beim Natur- und Umweltschutz in den Alpen. Im Grundsatzprogramm zum Schutz der Alpen von 1994 ist ausdrücklich der Einsatz für die Umwelt in den Heimatgebieten der Sektionen festgeschrieben.

In enger Zusammenarbeit mit politischen Gremien auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene setzt sich der DAV erfolgreich für die nachhaltige Sicherung des Betretungsrechts der Alpen und eine sinnvolle Umsetzung der FFH-Richtlinie ein. Die Aktivitäten umfassen ein breites Spektrum, das vom Projekt "Skibergsteigen umweltfreundlich" bis hin zur Entwicklung von umweltschonenden Verkehrskonzepten und aufwändigen wissenschaftlichen Studien über die Naturverträglichkeit moderner Sportarten im Hochgebirge reicht.

Hütten und Wege

Der DAV unterhält mit seinen 352 Sektionen 310 Hütten und viele tausend Kilometer Wegenetz. Diese Infrastruktur wird jährlich von Millionen von Bergsteigern und Bergwanderern genutzt. Durch ein bereits 1986 verabschiedetes Aktionsprogramm ist der Alpenverein heute führend im Einsatz regenerativer Energien und in der Abwasserreinigungstechnik in alpiner Extremlage.

Neue Technologien und der ehrenamtliche Einsatz der Sektionen auf unseren Hütten sind unerlässliche Voraussetzungen, um die Hochgebirgsregionen ökologisch zu entlasten und für kommende Generationen zu erhalten.

Der Alpenverein hat viele weitere Facetten. Besuchen Sie die Webseite des Hauptverbandes, um mehr zu erfahren.