Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder siebte Patient findet keinen Spender. Für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Daher registrieren Organisationen wie die DKMS immer mehr potentielle Spender um weltweit Erkrankten helfen zu können.


In Weimar bewegt aktuell das Schicksal des 9 Monate alten Lewin, der an Blutkrebs erkrankt ist und einen Stammzellspender sucht. Freunde und Familie des Jungen organisieren daher am Samstag, den 24. Juni eine Registrierungsaktion in der Sporthalle Falkenburg. Mehr Informationen dazu findet ihr hier: https://www.dkms.de/de/stammzellen-fuer-lewin-aus-weimar. Wir möchten alle Mitglieder dazu aufrufen, sich bei der Registrierungsaktion zu beteiligen und Lewin und anderen erkrankten Menschen zu helfen. Wer nicht teilnehmen kann, kann sich von der DKMS auch ein Typisierungsset schicken lassen und sich unkompliziert selbst registrieren.
Ist ein passender Spender gefunden, werden die Stammzellen meist aus dem Blut gewonnen, ein stationärer Krankenhausaufenthalt ist für den Spender nicht nötig. Alle weiteren Informationen über die Aktion für Lewin und die DKMS im Allgemeinen findet ihr anbei oder online unter folgenden Adressen: https://www.facebook.com/lewingustweimar/  und https://www.dkms.de